(Voll-) keramische Implantate

Im Gegensatz zu den meist verwendeten Implantaten aus metallischem Titan, sind vollkeramische Implantate (zum Beispiel Z-Lock) heute durchweg aus der Hochleistungskeramik Zirkon gefertigt. Dieses Material wird schon seit längerer Zeit erfolgreich in der Hüftgelenksimplantologie, ebenso wie im Motorsport eingesetzt.

Belastbarkeit und Einheilvermögen entsprechen nach neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen denen der schon lange bewährten Implantaten aus Titan. Sie können aufgrund ihrer guten Verträglichkeit auch bei metallsensiblen (allergischen) Personen zum Einsatz gebracht werden, sind jedoch auch spürbar teurer als ihre Konkurrenten aus Metall.